Kontakt +49 (0)4165 - 221921 or info@pfmgermany.de

Gasregelsysteme

Gasregelsysteme

GASMENGEN – REGELSYSTEME

Herkömmliche Gasmischer werden mit einer festen Durchlussmenge für das Schutzgas eingestellt. Diese Menge wird dann immer geliefert, ob die Maschine langsam oder schnell arbeitet. So kann es passieren, dass viel zuviel Gas geliefert und damit in den Verpackungsraum abgegeben wird oder es wird zuwenig geliefert und der Restsauerstoffwert in der Verpackung ist ungenau.

Ein Gasmengen-Regelsysteme regelt die benötigte Menge Schutzgas je nach gemessenem Restsauerstoffwert.

PFM Germany hat zur Ergänzung der MAP Schlauchbeutelmaschinen eigene Gasmengenregelsystem entwickelt, die sich nahtlos in die Steuerung der Verpackungsmaschinen integrieren lassen. Diese Systeme erlauben es wirtschaftlich, sicher und dokumentierbar zu arbeiten.

Gasmengenregelsystem PFM AGENT

agent_1

Der PFM AGENT wird im Schaltschrank der Maschine montiert und über die SPS der Maschine gesteuert. Fest hinterlegte Gaswerte und Sauerstoffkonzentrationen ermöglichen dem Maschinenführer einen schnellen und sicheren Produktwechsel. Das gewünschte Mischungsverhältnis wird eingestellt, und die selbstoptimierende Elektronik regelt die Durchflussmenge in Abhängigkeit des gemessenen Restsauerstoffgehaltes.

Bei Start der Maschine sind die Ventile voll geöffnet damit schnell ein niedriger Sauerstoffwert erreicht wird. Bei Erreichen eines niedrigeren Sauerstoffgehaltes, regeln die Ventile automatisch ab und die Durchflussmenge wird reduziert.

Eine speziell für diese Anwendung entwickelte Software garantiert die exakte Mischung Ihrer Gase und die tatsächlich für Ihren Bedarf benötigte Menge an Gas.

Es ist eine Gasersparnis gegenüber manuell gesteuerten Systemen von bis zu 30 % möglich.

PFM AtmoMix 400

Zum nachträglichen Anbau, oder für Maschinen an denen das System nicht in die SPS integriert werden kann, hat PFM den AtmoMix 400 entwickelt.

Durch einen einfachen Anschluss kann der AtmoMix 400 mit der Verpackungsmaschine verbunden werden, so dass, wenn der gewünschte Sauerstoffrestgehalt überstiegen wird, die Maschine automatisch stoppt und wieder angefahren werden kann, sobald das gewünschte Niveau erreicht ist. Die Bedienung und Steuerung erfolgt über einen eigenen Mikroprozessor mit 6″ Touch Screen.

Aufgrund der extra hohen Durchflussrate von 400ℓ/min. (welche z. Zt. nur von uns angeboten wird) kann der gewünschte Restsauerstoffgehalt, bei Start der Maschine, sehr schnell erreicht werden. Danach wird die Gasmenge reduziert, um den gewünschten Wert zu halten. Hierdurch reduzieren sich die Ausfallzeiten beim Start.

Eine programmierbare Reinigungsfunktion bläst Gasgemisch in den Analyseschlauch um evtl. auftretende Verstopfungen zu vermeiden.

atmimix400